News

Voller Erfolg: Schulungskooperation Europäische Förderprogramme mit OTTI in Kloster Banz
[ 02.11.2015 ]
Verpflichtende Energieaudits für Ihr UnternehmenVerpflichtende Energieaudits für Ihr Unternehmen
[ 04.09.2015 ]
Auswahlverfahren zur Förderung der Energieeinsparung durch Kommunen gestartetAuswahlverfahren zur Förderung der Energieeinsparung durch Kommunen gestartet
[ 27.10.2014 ]
Einladung zur Präsentation des Energiekonzeptes der VG Lisberg am 20.11.2014.Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - Abschluss-veranstaltung vom Donnerstag, 20.11.2014, ab 19:30 Uhr im Vereinsheim des SV Rot Weiß Lisberg
[ 21.05.2014 ]
Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - 2. Informations-veranstaltung vom Dienstag, 20.05.2014 im Vereinsheim des SV Rot Weiß LisbergEnergiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - 2. Informationsveranstaltung vom Dienstag, 20.05.2014 im Vereinsheim des SV Rot Weiß Lisberg
[ 06.02.2014 ]
Auftaktveranstaltung zum Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Landkreis Bamberg) am Dienstag, 11. Februar 2014 ab 18.00 Uhr in PriesendorfAuftaktveranstaltung zum Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Landkreis Bamberg) am Dienstag, 11. Februar 2014 ab 18.00 Uhr in Priesendorf
[ 15.01.2014 ]
Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Freising jetzt veröffentlicht!Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Freising jetzt veröffentlicht!
[ 09.12.2013 ]
BMU fördert Städte, Gemeinden und Landkreise im kommunalen Klimaschutz mit 90 Millionen EuroBMU fördert Städte, Gemeinden und Landkreise im kommunalen Klimaschutz mit 90 Millionen Euro
[ 08.10.2013 ]
Energieentwicklungsplan für den Landkreis Regensburg offiziell übergeben.Energieentwicklungsplan für den Landkreis Regensburg offiziell übergeben
[ 04.07.2013 ]
Klimaschutzkonzept der Stadt Freising - Jetzt erhalten die Bürger das Wort.Klimaschutzkonzept der Stadt Freising - Jetzt erhalten die Bürger das Wort.

zum Archiv

Das 1. OTTI-Fachforum Europäische Förderprogramme für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, das ZREU und OTTI gemeinsam am 25. März 2009 in Kloster Banz, Bad Staffelstein, durchgeführt haben, war ein voller Erfolg.

Die Teilnehmer waren sehr zufrieden und erhielten Dank der informativen und übersichtlichen Darstellung der Struktur der Europäischen Förderung einen umfassenden Einblick in die Abläufe rund um die Antragstellung.

Allein für den Energiebereich unterscheiden sich die verschiedenen Förderprogramme auf Europäischer, Bundes- und Landesebene durch die Art der geförderten Projekte, die Formalitäten, Auswahlkriterien und Chancen.

In dem Grundlagenseminar erhielten die Teilnehmer einen kompakten Überblick für die Auswahl geeigneter Förderprogramme und können jetzt durch das vermittelte Fachwissen die Chancen und Möglichkeiten für ihr individuelles Projekt besser abschätzen.

Neben dem Gesamtüberblick wurden die wichtigsten Programme für die Bereiche Erneuerbare Energien und Energieeffizienz von erfahrenen Referenten aus Kommune und Unternehmen anhand von Praxisbeispielen erläutert.

Da die Veranstaltung dieses Jahr so erfolgreich war laden wir Sie bereits jetzt zur Folgeveranstaltung, wieder in Kloster Banz, Bad Staffelstein, im nächsten Jahr ein.

Damit wir Ihnen unsere langjährigen Erfahrungen als Evaluator, Antragsteller und Projektkoordinator noch ausführlicher vermitteln können, haben wir das Fachforum auf zwei Tage ausgedehnt, wobei sich der erste Tag den Fördermitteln von Bund und Land widmet und der zweite Tag ganz den EU Fördermitteln zur Verfügung steht:

  • 23. März 2010:
    Bayerische und Deutsche Förderprogramme
    für erneuerbare Energien und Energieeffizienz
  • 24. März 2010:
    Europäische Förderprogramme
    für erneuerbare Energien und Energieeffizienz


Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie ab Mitte September 2009 auf dieser Website oder unter www.otti.de.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen oder Projektpartnern, bei der Antragstellung und Projektkoordination auf EU, Bundes oder Landesebene.

Wir helfen, Kosten und Aufwand für Antrags- und Bewilligungsverfahren zu minimieren und erhöhen gleichzeitig die Erfolgsaussichten auf einen positiven Förderbescheid.

Wenn Sie nähere Informationen zu unseren Leistungen wünschen, nehmen Sie einfach Verbindung mit uns auf. Gerne erläutern wir Ihnen unsere Vorgehensweise in einem persönlichen Gespräch.


Kontakt:

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Daniel Caspari
Tel.: 0941 464 19-15

E-Mail: d.caspari@kewog.de




Regensburg, 08. April 2009