News

Schon Knirpse sparen Strom - Stadt Regensburg senkt Energie- und Wasserverbrauch
[ 02.11.2015 ]
Verpflichtende Energieaudits für Ihr UnternehmenVerpflichtende Energieaudits für Ihr Unternehmen
[ 04.09.2015 ]
Auswahlverfahren zur Förderung der Energieeinsparung durch Kommunen gestartetAuswahlverfahren zur Förderung der Energieeinsparung durch Kommunen gestartet
[ 27.10.2014 ]
Einladung zur Präsentation des Energiekonzeptes der VG Lisberg am 20.11.2014.Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - Abschluss-veranstaltung vom Donnerstag, 20.11.2014, ab 19:30 Uhr im Vereinsheim des SV Rot Weiß Lisberg
[ 21.05.2014 ]
Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - 2. Informations-veranstaltung vom Dienstag, 20.05.2014 im Vereinsheim des SV Rot Weiß LisbergEnergiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - 2. Informationsveranstaltung vom Dienstag, 20.05.2014 im Vereinsheim des SV Rot Weiß Lisberg
[ 06.02.2014 ]
Auftaktveranstaltung zum Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Landkreis Bamberg) am Dienstag, 11. Februar 2014 ab 18.00 Uhr in PriesendorfAuftaktveranstaltung zum Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Landkreis Bamberg) am Dienstag, 11. Februar 2014 ab 18.00 Uhr in Priesendorf
[ 15.01.2014 ]
Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Freising jetzt veröffentlicht!Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Freising jetzt veröffentlicht!
[ 09.12.2013 ]
BMU fördert Städte, Gemeinden und Landkreise im kommunalen Klimaschutz mit 90 Millionen EuroBMU fördert Städte, Gemeinden und Landkreise im kommunalen Klimaschutz mit 90 Millionen Euro
[ 08.10.2013 ]
Energieentwicklungsplan für den Landkreis Regensburg offiziell übergeben.Energieentwicklungsplan für den Landkreis Regensburg offiziell übergeben
[ 04.07.2013 ]
Klimaschutzkonzept der Stadt Freising - Jetzt erhalten die Bürger das Wort.Klimaschutzkonzept der Stadt Freising - Jetzt erhalten die Bürger das Wort.

zum Archiv

Erfolgskurs des Öko-Schulprogramms wird mit dem Öko-Kindergartenprogramm ausgebaut

"Unser Öko-Schulprogramm war ein großer Erfolg und wir hatten sehr gute Einsparergebnisse. Mit dem Öko-Kindergartenprogramm wollen wir diesen Erfolgskurs ausbauen." , betonte Bürgermeister Gerhard Weber am Mittwoch, 07. November 2007 begeistert. Er stellte in der Kindertagesstätte Altstadt das neue Projekt vor.



Das Umweltprogramm, das 1999 mit Unterstützung von ZREU in den Schulen angelaufen ist, soll nun auch in städtischen Kindertagesstätten und -horten helfen, Energie und Wasser zu sparen und Abfall zu vermeiden.

"Man kann mit der Umwelterziehung nicht früh genug anfangen" , erklärte Weber. Kindern könne man das wichtige Thema spielerisch näher bringen und ihnen bewusst machen, was sie selbst tun können um ihre Zukunft zu gestalten.

„Die Kinder sind begeistert“, sagte Sigrid Lang, Leiterin des Kinderhortes Altstadt. „Viele kennen diese Aktion bereits aus der Schule und können es kaum erwarten, Gruppen zu gründen und Umweltdetektive zu ernennen.“ Die Mini-Detektive müssen zum Beispiel kontrollieren, ob das Licht aus oder das Fenster geschlossen ist.

Das Projekt selbst besteht aus mehreren Teilen: Zuerst analysiert das Zentrum für rationelle Energieanwendung und Umwelt GmbH (ZREU) die energetische Situation der jeweiligen Einrichtung, ermittelt Schwachstellen und stellt fest, wo Energie zu sparen ist. Die Fachleute prüfen unter anderem Elektrogeräte, Heizungen und Beleuchtung. „Wir wollen jedoch nicht als Energiepolizei auftreten, sondern die Beraterfunktion übernehmen“, erläuterte Josef Konradl, Geschäftsführer von ZREU.

Im Januar 2008 soll es Schulungen für die Erzieher geben, die ihr Wissen kindgerecht an ihre Schützlinge weiter geben. Im Oktober 2008 sollen die ersten Ergebnisse auf dem Tisch liegen.

Weitere Informationen zum Öko-Schulprogramm finden Sie hier.



Kontakt:

Dipl.-Ing. Josef Konradl
Tel.: 0941 464 19-14

e-mail: konradl@zreu.de




Regensburg, 04. Dezember 2007