News

1,1 Mio. € EU Fördergelder aus dem "LIFE-Umweltprogramm" für Erneuerbare Energie aus Klärschlamm - ZREU Förderantrag unter den besten 10 von 500 Anträgen
[ 02.11.2015 ]
Verpflichtende Energieaudits für Ihr UnternehmenVerpflichtende Energieaudits für Ihr Unternehmen
[ 04.09.2015 ]
Auswahlverfahren zur Förderung der Energieeinsparung durch Kommunen gestartetAuswahlverfahren zur Förderung der Energieeinsparung durch Kommunen gestartet
[ 27.10.2014 ]
Einladung zur Präsentation des Energiekonzeptes der VG Lisberg am 20.11.2014.Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - Abschluss-veranstaltung vom Donnerstag, 20.11.2014, ab 19:30 Uhr im Vereinsheim des SV Rot Weiß Lisberg
[ 21.05.2014 ]
Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - 2. Informations-veranstaltung vom Dienstag, 20.05.2014 im Vereinsheim des SV Rot Weiß LisbergEnergiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg - 2. Informationsveranstaltung vom Dienstag, 20.05.2014 im Vereinsheim des SV Rot Weiß Lisberg
[ 06.02.2014 ]
Auftaktveranstaltung zum Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Landkreis Bamberg) am Dienstag, 11. Februar 2014 ab 18.00 Uhr in PriesendorfAuftaktveranstaltung zum Energiekonzept der Verwaltungsgemeinschaft Lisberg (Landkreis Bamberg) am Dienstag, 11. Februar 2014 ab 18.00 Uhr in Priesendorf
[ 15.01.2014 ]
Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Freising jetzt veröffentlicht!Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Freising jetzt veröffentlicht!
[ 09.12.2013 ]
BMU fördert Städte, Gemeinden und Landkreise im kommunalen Klimaschutz mit 90 Millionen EuroBMU fördert Städte, Gemeinden und Landkreise im kommunalen Klimaschutz mit 90 Millionen Euro
[ 08.10.2013 ]
Energieentwicklungsplan für den Landkreis Regensburg offiziell übergeben.Energieentwicklungsplan für den Landkreis Regensburg offiziell übergeben
[ 04.07.2013 ]
Klimaschutzkonzept der Stadt Freising - Jetzt erhalten die Bürger das Wort.Klimaschutzkonzept der Stadt Freising - Jetzt erhalten die Bürger das Wort.

zum Archiv

Der Zweckverband zur Abwasserbeseitigung Pfattertal (VBA) mit Sitz in Mintraching erprobt ein Konzept, mit dem aus Klärschlamm Öl, Gas und Koks gewonnen wird und das damit für eine enorm verbesserte Umweltbilanz sorgt. Das Projekt erreichte unter fast 500 Bewerbungen für das „EU-Life-Programm“ die Runde der besten 10. Für das Energiemanagement und die Verbreitung der Projektergebnisse ist ZREU zuständig.

Über einen chemisch katalytischen Prozess, die Niedertemperaturkonvertierung, entstehen aus getrocknetem Klärschlamm Rohöl, Gas und ein kohleartiges Festprodukt.

In der Zweckverbandskläranlage Herzogenmühle bei Mintraching entzieht eine Bandtrocknungsanlage dem Schlamm Flüssigkeit. Der getrocknete Schlamm wird in die Konvertierungsanlage transportiert und dort in Öl, Feststoff und Gas umgewandelt. Das verbleibende Wasser wird zurück in die Kläranlage gepumpt.

Das erzeugte Rohöl sowie das Gas bleiben im Prozess und liefern etwa 50% der zur Klärschlammtrocknung benötigten Energie. Die andere Hälfte wird als Abwärme in der neuen, benachbarten Biogasanlage erzeugt.

Wie die verbleibende „Kohle“ genutzt werden kann, ist eines der vielen Themen, die das Pilotprojekt mit dem Namen LOTECOTEC (low temperature conversion technique) in den kommenden drei Jahren untersuchen soll. Professor Ernst Stadlbauer von der FH Gießen Friedberg ist bereits heute davon überzeugt, dass das Festprodukt für die Industrie wegen seines Phosphor- und Graphitgehalts von Interesse ist. Neben der FH begleiten die Uni Gießen und die Bundeswehrhochschule München das Projekt. Die Projektsteuerung obliegt dem Ingenieurbüro Claudia Scharnagl. Für das Energiemanagement und die Verbreitung der Projektergebnisse ist ZREU zuständig.

Die Gesamtkosten liegen bei 4,25 Millionen Euro, die EU fördert es im Rahmen des „LIFE-Umweltprogramms“ mit rd. 1,1 Millionen Euro. Weitere Fördergelder vom Freistaat Bayern werden erwartet.

Aus 1.000t Klärschlamm werden über 100.000 Liter Rohöl erzeugt. Geplant ist eine Verarbeitung von 5.000t Klärschlamm pro Jahr und damit eine Erzeugung einer halben Million Liter Rohöl.

PDF [431 KB] dt.
LOTECOTEC | Rundschau | 22.11.2006

PDF [820 KB] dt.
LOTECOTEC | Zeitung für Regensburg | 22.11.2006

PDF [515 KB] en.
LOTECOTEC | The Parliament Magazine | 18.12.2006


Kontakt:

Dipl.-Ing. Josef Konradl
Tel.: 0941 464 19-14

e-mail: konradl@zreu.de




Regensburg, 19. Februar 2007